Firmenchronik "Wie alles begann ..."

Den Grundstein für das heutige Unternehmen legte Firmengründer Josef Schmitz am 1. März 1962 in Großlittgen. Der Maurermeister beschäftigte bereits im Gründungsjahr bis zu fünf Mitarbeiter und erweiterte das Bauunternehmen innerhalb von wenigen Jahren auf 15 Beschäftigte.

Schmitz stellte den ersten Lehrling schon am 1. April 1963 ein und erledigte anfallende Büroarbeiten nach Feierabend im eigenen Wohnhaus.

Im Frühjahr 1963 wurde ein kleines Lager in der Gartenstraße 8 erbaut. Auf einem 1964 erworbenen 3500qm großen Grundstück in der Gartenstraße 11 wurde 1966 eine 12x15 Meter messende Halle errichtet. Die Haupttätigkeitsfelder der Firma umfassten anfangs Einfamilienhäuser, Umbauten, Siedlungsbauten und die Durchführung von Putzarbeiten.

In den 70er Jahren wuchs die Firma dann bis auf 25 Beschäftigte an. 1973 entstand ein separates Büro in dem neu erbauten Wohnhaus auf dem Grundstück in der Gartenstraße 11 und eine neue Bürokraft wurde eingestellt.

Durch größere Investitionen in Maschinen und Schalungen konnte die Firma nun auch Stahlbeton- und kleinere Tiefbauarbeiten ausführen. Um Erweiterungsmöglichkeiten zu schaffen, kaufte das Unternehmen 1987 ein angrenzendes Grundstück und erbaute hier 1990 mehrere Lagerhallen und Garagen. Die Firma umfasste in dieser Zeit knapp 30 Beschäftigte. 1988 erfolgte dann der Eintrag in die Tiefbaurolle und die Firma Schmitz führte ab sofort größere Tiefbauarbeiten durch. Am 4.11.1987 feierte man in großer Gemeinschaft das 25jährige Gründungsjubiläum im Hotel Heidsmühle in Manderscheid.

Am 1. März 1991 übergab Josef Schmitz das Geschäft an seine beiden Söhne, Maurer Peter Schmitz und Dipl.-Ing. (FH) Harald Schmitz und die Josef Schmitz GmbH wurde gegründet, dessen Angebot sich auf schlüsselfertiges Bauen konzentrierte. Durch die 1993 erfolgte Übernahme der Firma Franz Biedlingmeier konnten nun auch Putz, Stuck und Trockenbauarbeiten ausgeführt werden. Der Kauf von 15.000 qm Grubengelände fügte eine eigene Aushubdeponie dem Firmenbesitz hinzu.

Am 9. September 1996 verstarb der Firmengründer Josef Schmitz an einem schweren Krebsleiden. Im gleichen Jahr erwarb die Firma eine 17.000 qm große Gewerbefläche im Gewerbegebiet Großlittgen und schuf so eine Erweiterungsmöglichkeit für die Zukunft.

Die Rezession Mitte der 90er Jahre führte zudem zur Erweiterung des Wirkungsradius und die Zahl der Beschäftigten stieg auf 36 an.

Im Oktober 1997 übernahm die Josef Schmitz GmbH die Firma Matthias Thieltges aus Dreis und deren 22 Beschäftigte. Das Tätigkeitsfeld erweiterte sich auf Mosel, die Kreisstadt Wittlich, sowie die VG Wittlich-Land aus. Dreis wurde Nebensitz und Großlittgen Haupsitz der Firma. Auch in Luxemburg kennt man den Namen Schmitz als zuverlässigen Partner.

Mit dem großzügigen Büroanbau am Hauptsitz Großlittgen und der Ausstellungshalle für den Schlüsselfertigbau wurde 1999 ein weiterer wichtiger Schritt in die Zukunft getan, doch 2001 spitzte sich die Markt- und Kostensituation am Bau deutlich zu. Als Reaktion darauf entschloss sich die Geschäftsleitung dazu, die Firma umzugestalten: Am 1. Januar 2002 gründete man die Firmengruppe Schmitz, die aus folgenden Firmen besteht:

Josef Schmitz GmbH Hoch-, Tief- und Schlüsselfertigbau
Schmitz Putz & Stuck GmbH & Co.KG
Schmitz Service & Logistik OHG

Damit waren die Weichen gestellt, um sich erfolgreich auf dem Markt zu behaupten.

Am 13. Oktober 2001 wurde unser Auszubildender Manuel Kosak Landessieger beim praktischen Leistungswettbewerb der Handwerksjugend und am 3. März 2002 wurde die Firmengruppe Schmitz für ihre vorbildlichen Leistungen in der Berufsausbildung mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

Am 1. März 2002 wurde das große 40jährige Betriebsjubiläum mit einer großen Feier am 24. und 25. August 2002 begangen.

Die Firma stand niemals still. 2002 erschloss die Firma erstmals das Internet für sich und im Folgejahr begann die Vorbereitung und Planung der Erweiterung Lager II im Gewerbegebiet Zur Tuchbleich in Großlittgen. Dort wurde dann 2004 eine 5700qm große Lagerhalle und eine Maschinenhalle mit 450qm errichtet.

Im gleichen Jahr baute Schmitz am Petrisberg in Trier ein neues Sichtbetonwerk. Die geforderte Ausführungsqualität verlangte höchste Meisterleistung und Anstrengung, die von den Mitarbeitern der Firmengruppe Schmitz mit Bravour geleistet wurde. Diese herausragende Sichtbetonbauweise fand im Baustellen Report der Firma Doka des Jahres 2005 hohe Anerkennung.

2007 steig das Unternehmen in die Sanierung von Feucht- und Schimmelpilzwänden ein und erneuerte seinen Internetauftritt, der 2008 mit Referenzobjekten aufgestockt wird.

2010 wurden die Büroräume im Hauptsitz Großlittgen renoviert und neu gestaltet. Der Arbeitsplatz wurde vergrößert und ein geräumiger Besprechungsraum hinzugefügt.

Im Jahr 2012 begeht die Firmengruppe Schmitz ein dreifaches Jubiläum. Nicht nur wird die Firma Schmitz stolze 50 Jahre alt, auch feiern Schmitz Putz und Stuck und Schmitz Service und Logistik jeweils ihr 10jähriges Bestehen. Die Tatsache, dass der Name Schmitz nun schon ein halbes Jahrhundert besteht ist natürlich wieder ein Grund für eine große Feier.

Zu diesem Anlass erstrahlt auch der Webauftritt in neuem Glanz.

Firmengründer Josef Schmitz
(verstorben am 09.09.1996)

25-jähriges Betriebsjubiläum 1987

Firmengründer Josef Schmitz
1995 beim Verschalen einer Treppe

Die heutigen Geschäftsführer
Harald und Peter Schmitz

Impressum